Schlange

Und was ist derweil im Nachbarland los?

in österreich bedarf es 11 feuerwehrleuten, um eine harmlose äskulapnatter aus einem supermarkt zu entfernen. bizarr! http://t.co/HAjvLFpCCh/

Via @fred_zwitschert

Ich finde das ja eher süß. Außerdem hab ich mal eine ganz ähnliche Geschichte erlebt, damals im Studentenwohnheim, mit Heizungsrohrbruch und Feuerwehr die unbedingt mit dem großen Löschzug ausrücken musste obwohl das Wohnheim nur etwa zehn Meter Luftlinie über den Hof entfernt war. Und wir sie zu Fuß alarmiert hatten.

nicht uebel

ausgerechnet zur bebilderung des wien/augarten-tips hat schmap ein bildchen von mir verwenden wollen! zur feier des tages gibt’s eine neue kategorie, um diesem oesterreich-fetisch hier mal ein bisschen mehr sichtbarkeit zu verleihen. und auch noch einen link zu einem ausgezeichneten blog: Das Manifest des Erbrechens aka Mein Mittagessen. man lese mit ehrfuerchtigem staunen die berichte ueber die wurstsemmeldiaet des herrn matla, welcher (eigenwerbung) der einzige solipsist der welt ist (und vergesse dabei nicht sich ueber die den beitraegen anhaengenden tags zu freuen). besonders huebsch zum beispiel: die sprache der st. eiermark