sunday morning, sun is not shining

  • 110 g mehl
  • 3 eier
  • 150 ml joghurt/milch/schlagsahne gemisch
  • 1 TL backpulver
  • 1/2 TL natron
  • 1/2 EL zucker
  • prise salz
  • gefrorene himbeeren
  • butterschmalz

eier, salz, zucker, joghurt etc. vermischen, dann mehl, backpulver, natron. jeweils zwei EL pro stueck in die pfanne, ein paar gefrorene himbeeren drueberstreuen. nach dem wenden aufpassen dass die himbeeren nicht verbrennen. fuer 2.5 gefraessige fruehstuecksgaeste.

@having on Twitpic

travel with your mind

der titel ist aus finsteren gehirntiefen mal wieder nach oben gekommen. kurzes ueberlegen googeln: aha, das war ja ein song bzw. eine platte von den seeds, auf welcher so feine lieder wie chocolate river oder 900 million people daily (all making love) versammelt sind, und das aus den jahren ’65-’67. koennte man sich mal wieder anhoeren.

[naja, koennte. vorher muesste man sich allerdings durch etliche unausgepackte cd-kisten graben…]

re bulgarien II – alles wird frittiert!

das essen ist nicht uebel und besteht zu grossen teilen aus frittierten und/oder gefuellten … naja, sachen. zum frittieren ungeeignete lebensmittel traenkt man hingegen mit duennfluessigem zuckersirup, aba reichlich! das gibts dann als fruehstueck, nachtisch, zwischenmahlzeit. meine befuerchtungen, als teilzeitvegetarier hier unter die raeder zu kommen, waren aber, zumindest im einflussbereich des hotelbuffets, unbegruendet.

reisetagebuch bulgarien – teil 1

gibts vielleicht spaeter. die alternative – einfach mal ein paar schoene comics angucken, zum beispiel aus der rubrik webcomic mit zwei obskuren hauptdarstellern. da gibt’s auch oefter mal was neues: