Zehn, Neun, Acht,…

Na klar habe ich mir die Space Oddity vom Commander Hadfield auch angeschaut und war gebührend beeindruckt. Wobei ich zugeben muss, daß ich den Titel bisher nicht dem Song zuordnen konnte,  wieder was gelernt.  Mich persönlich haut es ja immer noch gelegentlich um, wenn ich darüber nachdenke dass man mittlerweile Tweets von Menschen aus dem Weltraum lesen kann.  Einfach so. Hey als ich klein war gab’s bei uns im Dorf drei Telefone (Post, Abschnittsbevollmächtigter, Bürgermeister)!

Hier beschäftigen wir uns ja seit einiger Zeit schon mehr oder weniger intensiv mit der Raumfahrt. Das große Buch vom Weltraum ist Lieblingseinschlaflektüre der Zwerge. Infolgedessen darf  keine Fahrt zum Kindergarten starten ohne Countdown, von der Rückbank kommen  Anweisungen wo abzubiegen ist zum Saturn, wann die nächste Stufe gezündet wird und wie weit der Treibstoff reicht.

Wir starten auch selbst gelegentlich Raketen, und erreichen immerhin ungefähr 250m.  Das sieht zum Beispiel aus:Chaos Communication Camp 2011: PTS rocket launch

Die Dorfbevölkerung freut dann auch gleich mit, wenn wir mit Rasenmäherbatterie (für den Startfunken) auf dem Handwagen zum Sportplatz (=Launch Site) unterwegs sind. Zum Geburtstag nun bekam ich ein zwei Quadratmeter großes Raketenposter geschenkt, und irgendwo im Schrank liegt noch Astronaut Ice Cream.  Ich warte noch auf Gelegenheit die endlich mal zu testen.

Advertisements